Das Jack Russell Forum mit Bildergalerie und Chat

Neuigkeiten: Aktuelles ist immer im Board "Ankündigungen" zu finden.

Werbung


Google +1

MeinMenue

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

13. November 2018, 00:09:45

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Werbung1

Hundeboards

Jack Russel und sonne
von fara
[25. Juli 2018, 18:32:53]
Ganz wichtige frage
von Tobiulrike16
[24. Juli 2018, 11:17:42]
Geschirr/Halsband
von Chica 17
[24. Februar 2018, 09:32:55]
Suche einen Jack russell terrier
von Mucki13182
[15. November 2017, 17:06:10]

Autor Thema: seid ihr im verein?  (Gelesen 2759 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ☆★Baboon06★☆Themenstarter

  • Jackie Fan
  • ****
  • Beiträge: 635
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Bösartig
    Bösartig
  • die 2 rabauken
seid ihr im verein?
« am: 04. Juni 2008, 22:18:51 »
he^^ bin ja von natur aus neugierig...würd gern ma wissen wie viele hier so im verein sind? oder wer das für unwichtig oder sonst was hält:P oder vielleicht auch wenn jemand ma schlechte erfahrungen gemacht hat? hatte schon nach so einem thema gesucht aber keins gefunden:P vielleicht is ja noch jemand neugierig ~fg~


Jaba

  • Gast
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #1 am: 04. Juni 2008, 22:35:10 »
Ich habe die Welpenspielgruppe im Verein gemacht und bin dann für nur kurze Zeit in die Junghundestunde gegangen. Die Kurse dort waren einfach zu überfüllt, das hat mir überhaupt nicht gefallen. Außerdem bin ich nicht so ein Vereins-Mensch, ich habe keine Lust auf dieses rumgeklüngel (Küsschen hier und Küsschen da) unter den Menschen und ständig irgendwelchen Vereinskram- so Frühjahrsputz, Herbstputz, Vereinhaus streichen, Zäune reparieren usw. Die meisten Vereine haben niedrige Beiträge und sind natürlich darauf angewiesen, das die Mitglieder mitanpacken. Ist auch ok- aber für mich ist das eben nichts.Außerdem sind oft nur große Hunde dabei. Ich habe leider noch nichts gefunden, wo ich mich richtig wohlfühle- das liegt aber auch zum Teil daran, das ich in der Woche nicht mobil bin und ich somit auf das WE angewiesen bin. Zur Zeit bin ich in einer Hundeschule, aber die bringt mich im Moment auch nicht wirklich weiter.... Mal sehen, ich bleibe am Ball. 
« Letzte Änderung: 04. Juni 2008, 22:40:07 von Jaba »


Offline Filou

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 4139
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Bösartig
    Bösartig
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #2 am: 05. Juni 2008, 07:46:53 »
Ich bin (noch) in einen Verein, dem DV. Aber wie gesagt noch, ich bin auch kein großer Vereinsmeier aber was mich tierisch ank............ ist die Tatsache dass es ein Dobermannplatz ist. Mir wurde nach dem Tode meiner beiden Dobis gesagt dass ich auch Herzlich Willkommen mit dem JR sei. Pustekuchen, ich fuhr fast jeden Samstag 150km um mir dann sagen lassen zu müssen dass ich eine Fußhupe oder Teppichporsche oder noch schlimmeres habe. Von wegen den Hund auch nur mal auf den Platz zum arbeiten zu lassen. Die waren auch noch zu feige zuzugeben dass sie nicht den geringsten Plan haben wie ein JR tickt. Aber anstatt das frei raus zu sagen kamen bloß doofe Sprüche und irgendwann hats mir gereicht. Dann hatte ich ja wieder nen Dobi, der aber hat den falschen Zwingernamen. Ich böse hab es gewagt wo anders einen Hund zu kaufen wo doch 2 Züchter am Platz sind die Welpen haben und erwarten. Mir hats dann endgültig gereicht und hab meinen Abschied genommen. Darragh kriegt ja ne Ausbildung als Behindertenbegleit-und Therapiehund. Das kann am Hupl sowieso nicht gemacht werden. Dazu hab ich meinen Personaltrainer und der hat mir dann auch geholfen Filou die Flötentöne beizubringen. Und der junge Mann spurt.

Ich hab auch nix dagegen mal mit anzupacken aber jeden Samstag nur zum Nicht-Kaffee-trinken, abspülen, wischen und doofe Sprüche anhören dahin zu fahren ist der Sprit einfach zu teuer. Ich versuch jetzt mal einen Platz zu finden wo beide Rassen erwünscht und ausgebildet werden. Und wenn nicht, na dann muss Filou das gleiche lernen wie Darragh, da ist der kleine Mann dann mehr als beschäftigt und ich weiß Hundertprozentig wie es geht.  lol

Solang Zeus gelebt hat war es ok, mit einen JR und einen Dobi mit dem falschen Zwingernamen, nein da hab ich nur schlechte Erfahrungen gemacht. Dahin NIE WIEDER, nur zum ausstellen. Darragh hat da am 3. August seine erste Ausstellung.

LG
Regina, Darragh und Filou
Grüße von Regina und dem weißen Kobold

Offline Jackiefan

  • Jackie Profi
  • *****
  • Beiträge: 2593
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Okay
    Okay
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #3 am: 05. Juni 2008, 08:25:22 »
War mim Mylo auch nur in ner Welpengruppe, da ich es damals für angemessen hielt, dass er sich ein mal in der Woche mit gleichaltrigen treffen sollte!
Wollte dann schon gerne in nen Verein, aber mir wurde doch des öfteres bzgl. wegen Mylo gesagt: Nein einen Jack Russell Terrier wollen wir hier nicht u.s.w bla bla etc. pp.  :nene

Und darauf hin ist mir daran echt die Lust vergangen, überhaupt noch weiter anzufragen.
Lg von Sarah,Mylo und Happy


mailo

  • Gast
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #4 am: 05. Juni 2008, 11:19:49 »
Hallo,

Fenja war mit den Vorbesitzern in der Welpengruppe und ich wollte eigentlich mit der Junghundegruppe in unserem Nachbarort Münchingen beim DSH Verein weitermachen. Dort sind tatsächlich alle Rassen willkommen und die Hundetrainerin war wirklich super. Dann ist zweimal die Gruppe Samstags wegen Prüfungsvorbereitung ausgefallen, dann waren Feiertage und wir verreist, danach Geburtstagsfeier, dann wieder schlechtes Wetter... Was soll ich sagen, die Sache ist einfach eingeschlafen obwohl wir sehr gute Tipps bekommen hatten und sogar Mailo etwas dazugelernt hatte. Vielleicht mache ich einen zweiten Anlauf, war keine schlechte Sache und kostet für Nichtmitglieder 60,-- TEURO im Halbjahr. Dafür muß man aber keine Dienste ausführen.
Ich kann über diesen DSH-Verein in Münchingen nur gutes sagen.

Grüssle

Dieter
« Letzte Änderung: 05. Juni 2008, 21:48:58 von mailo »

Offline Belou

  • Jackie Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 94
  • Geschlecht: Weiblich
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #5 am: 05. Juni 2008, 12:14:22 »

ich bin durch mein agility in einem verein, flotte pfoten im Club für britische Hütehunde  zink

hundeschule an sich habe ich mit belou nur 1x besucht, nachdem ein 6 monate alter westie von der trainerin an einem würger durch die gegend geschleudert wurde, nur weil er mal geschnappt hat, war uns das leider zu blöd.

mit jaydi war ich in einer super guten welpenschule. hat sich gelohnt....



Jaba

  • Gast
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #6 am: 05. Juni 2008, 21:36:16 »
Boah, das ist wirklich heftig- da hätte ich mich auch vom Acker gemacht. Klar darf ein Hund nicht schnappen, aber so ... nene.

Offline ☆★Baboon06★☆Themenstarter

  • Jackie Fan
  • ****
  • Beiträge: 635
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Bösartig
    Bösartig
  • die 2 rabauken
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #7 am: 05. Juni 2008, 21:43:37 »
da wär ich auch nicht noch einmal hin gegangen... das geht ja gar nicht...ist echt interessant ma zu hören was andere so über vereine denken und zu sagen haben...

Offline Jackiefan

  • Jackie Profi
  • *****
  • Beiträge: 2593
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Okay
    Okay
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #8 am: 06. Juni 2008, 09:37:12 »
Das ist ja echt heftig und traurig, mit dem Würger, schlimm sowas  :nene
Lg von Sarah,Mylo und Happy


mailo

  • Gast
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #9 am: 06. Juni 2008, 09:49:10 »
Das so jemand als Hundetrainer arbeiten darf !!! Unglaublich, das grenzt ja schon an Tierquälerei.

Offline Belou

  • Jackie Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 94
  • Geschlecht: Weiblich
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #10 am: 06. Juni 2008, 12:19:39 »
ja leider ist es immer noch so das es veraltete denkweisen bei den trainern gibt. die meinen ein hund muss angebrüllt und bestraft werden und mit leihnenruck erzogen werden. sich weiterbildende trainer wissen das das eine total falsche erziehungsmethode ist. gute hundeschulen erziehen mit viel lob und positiver bestärkung, da wird nicht gebrüllt. aber damals wusste ich das auch noch nicht, sonst hätten mir schon die alarmglocken angehen müssen, als gesagt wurde, alle müssen einen metallwürger mit bringen.  :schockiert
jetzt bin ich schlauer   :goodie

aber es gibt leider noch sehr viele hundeschulen die so trainieren!!!!  :nene

Brodnicki

  • Gast
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #11 am: 06. Juni 2008, 17:09:35 »
Wir haben hier im Umkreis drei Hundschulen, ich habe als erstes alle drei angerufen, um einen ersten Eindruck zu bekommen. Bei einer fragte ich auch, ob man etwas mitbringen muß- da kam dann auch prompt:"Ein Metall- Würgehalsband"...
Da gibt es bestimmt noch viele, die ihre Hunde so "erziehen"... :schockiert
Was meint ihr, wie oft ich am Anfang gehört habe, ich soll Lilli mit der Nase in ihren Urin drücken und sie kräftig schütteln, wenn sie mal in die Wohnung gemacht hatte und ich es irgendwo erzählt habe...Gerade auf dem Land sind die Leute ziemlich schmerzfrei mit sowas.
Die verstehen es überhaupt nicht, wenn Hunde so "verhätschelt" werden. Hund kommt den ganzen Tag an die Kette und gut is... weinerle

Offline Filou

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 4139
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Bösartig
    Bösartig
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #12 am: 06. Juni 2008, 18:34:11 »
Ich kann nur bestätigen dass Leute auf dem sehr schmerzfrei sind. Wir wohnen auf einem Kaff ( 100 Leute )Meine Nachbarn, jünger als wir haben 3 Hunde, 2 Dackel, kläffende Tölen und einen Verhaltensgestörten Hund aus Kroatien. Da höre ich nur, Aus, halts Maul, Ruhe, ich erschlag dich und weitere Nettigekeiten. Ich krieg von der den Vogel gezeigt wenn ich meine Hunde lobe wenn sie was gut gemacht haben.  :schockiert Meine Hunde und da vor allem der Terrier sind friedliebende verträgliche Hunde. Deren Misttölen haben schon den Postboten ( mehrmals ) und das 4-jährige Mädchen der Familie in den Kopf gebissen. Jeder der da vorbei gehen muss hat Angst vor den Hunden. So krass kann weder ein JR noch ein Dobermann sein. Vor allem wenn sie gut erzogen sind und wissen wo sie stehen.

Die Hündin meiner Schwiegermutter lahmt schon seit einigen Jahren, da ist es überflüssig den Hund mal zum TA zu bringen, das kostet ja Geld und ist überflüssig. Da wird auch kein Hund geimpft. Nora ist ein Collie-Mix mit sehr langem Fell, der Hund stinkt zum Himmel. Die arme Socke hat noch nie eine Bürste gesehen von wegen mal ein Bad. Ich brauch wohl nicht extra zu erwähnen dass Nora gerade mal 1 Std am Tag Freilauf hat sonst hockt sie im Zwinger. Und ich bin verrückt.  lol lol lol Bilder euch euer eigenes Urteil!

LG
Regina, Darragh und Filou
Grüße von Regina und dem weißen Kobold

Brodnicki

  • Gast
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #13 am: 06. Juni 2008, 21:32:40 »
Ja, das ist echt übel, wir haben ja auch so super Nachbarn, kein Geld, aber einen Hund und drei Katzen. Die eine Katze hat ganz schlimm Durchfall, weiß ich, weil sie immer in unseren Garten sch.. Als ich die Nachbarin darauf ansprach, sagte sie, sie wüßte das, die Katze ist krank und braucht Spezialnahrung vom TA. Aber das sähe sie gar nicht ein, viel zu teuer, dann lebt die Katze halt nicht so lange. Der Hund ist ein Border Collie- Schäferhund Mix, der kommt nur in den Garten um sein Geschäft zu machen, die gehen gar nicht mit ihr. Gestern habe ich gesehen, das sie ein Riesengeschwür am Gesäuge hat, und nur apathisch im Garten lag.
Ich fragte, was mit dem Hund sei, und sie meinte, ach , das geht von alleine weg, das war schon viel schlimmer, sie beißt sich das immer auf, dann kommt ganz viel Eiter...
ICH HASSE SOLCHE LEUTE!!!
Ich weiß immer nicht, inwieweit man da eingreifen muß/ sollte.
Ich wollte die Hündin schon mitnehmen, wenn ich mit Lilli gehe, aber mein Mann sagte, ich soll das bloß bleiben lassen.
Die sind auch oft den ganzen Tag weg, und man hört den Hund jaulen, ganz schlimm.
Würdet Ihr etwas machen?
Angesprochen habe ich die Nachbarin darauf, das ihr Hund jault, sie sagte nur: Jaaa?? Na, da muß sie durch.
Gehört ja eigentlich nicht zum ursprünglichen Thema, aber es paßte gerade, und ich mußte mich mal auskotzen...

Jaba

  • Gast
Re: seid ihr im verein?
« Antwort #14 am: 06. Juni 2008, 21:43:24 »
Also ich finde, da müsste man den Tierschutz oder das Vetärinäramt einschalten. Ist natürlich immer eine doofe Situation- direkt in der Nachbarschaft. Aber die armen Tiere können sich eben nicht selbst helfen. Das ist wirklich traurig, dass es immer wieder Menschen gibt, die ihre Tiere vernachlässigen. Denen wünsche ich immer, dass es ihnen irgendwann auch Mal so ergeht, krank und verlassen- niemand der sie kümmert.
« Letzte Änderung: 06. Juni 2008, 21:54:15 von Jaba »