Das Jack Russell Forum mit Bildergalerie und Chat

Neuigkeiten: Für Schwierigkeiten mit Funktionen des Forum, haben wir das Board "Hilfe und Support".

Werbung


Google +1

MeinMenue

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

19. November 2018, 22:32:55

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Werbung1

Hundeboards

Jack Russel und sonne
von fara
[25. Juli 2018, 18:32:53]
Ganz wichtige frage
von Tobiulrike16
[24. Juli 2018, 11:17:42]
Geschirr/Halsband
von Chica 17
[24. Februar 2018, 09:32:55]
Suche einen Jack russell terrier
von Mucki13182
[15. November 2017, 17:06:10]

Autor Thema: Urlaub ohne Hund?  (Gelesen 4649 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

marido44

  • Gast
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #15 am: 02. September 2010, 10:15:01 »
Wir hatten vor Amy 15 Jahre einen Setter,und sind einmal im Jahr ohne Rufus in den Urlaub gefahren!!!!
Der Hund war super untergebracht ,ohne Stress ,und hatte es mit Sicherheit ruhiger,als wenn er mit uns auf Mallorca,Südafrika,Namibia,und diversen anderen Ländern rummarschiert wäre.
Bei Reisen innerhalb Deutschlands,und anliegenden europäischen Ländern,die wir mit dem Auto erkundet haben,war Rufus immer dabei!!!!

Mit Amy ist das ein bisschen anders!!!
Sie ist vom Charakter her sensibler,und personenbezogener,deshalb käme für sie keine Hundepension in Frage.
Wir haben dann für sie einen wundervollen Hundesitter gefunden,der sie für 5 Wochen in seiner Obhut hatte,als wir in Thailand wandern waren.
Wir kamen zurück und fanden einen sehr entspannten,glücklichen Hund vor.
Im Urlaub selbst haben wir jeden 2.Tag am PC gesessen und Nachrichten von Sebastian und Amy erhalten!!!!
Nun ist unser Hundesitter durch sein Studium so verhindert,das er Amy nicht mehr nehmen kann,aber ich habe hier im Forum eine sehr nette Person gefunden,die Amy im Urlaub nimmt!!!!
Wir fliegn im Oktober für 5 Wochen in die USA zu unserem Kind,und waren am überlegen Amy mitzunehmen,wollen ihr aber den Stress nicht antun!!!!!
Aber zu allen anderen Ausflügen, und Kurzurlauben kommt sie mit!!!!
Ich denke,es muss jeder für sich entscheiden,wie und wo er seine Urlaube verlebt,und wir haben eine gute Betreuungsmöglichkeit für Amy gefunden,wenn wir unsere grossen Auslandsurlaube machen!!!!
Und zu den kleinen Urlauben kommt sie selbstverständlich mit


Offline spikesmom

  • Jackie Profi
  • *****
  • Beiträge: 3411
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Entspannt
    Entspannt
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #16 am: 02. September 2010, 11:18:30 »

Ich sehe das jetzt gar nicht so streng. Klar mach ich auch mal Urlaub ohne Hund und das hat nix damit zu tun, dass ich ihn abschiebe wenns lustig wird.
Spike is n oller Schisser und bei jeder Veränderung fängt der erstmal das Zittern an. Er mag sein zu Hause und fremde Häuser, geschweige denn Hotels mag er nicht.
Also lass ich ihn dann auch schon mal bei meinen Eltern. Da sind noch andere Hunde, er liebt meine Eltern und fühlt sich da sauwohl und vermisst uns dann auch kein Bisschen.
Er hat also viel mehr Spaß, wenn er hierbleibt, als wenn er lange Autofahrten und 2 Wochen Leinenzwang, weil wir vielleicht gerade in ein Kurgebiet fahren, auf sich nehmen würde.
Ich hab da auch überhaupt kein schlechtes Gewissen und genieße meinen Urlaub trotzdem, denn ich weiß ja, dass es ihm gut geht. :goodie


Jaba

  • Gast
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #17 am: 02. September 2010, 12:06:49 »
Das ist für mich unvorstellbar. Er gehört doch dazu!

Ich mag ihn auch niemand anders anvertrauen. Wer weiß, was die da so machen. Wir haben hier auch eine Hundebetreuung, der würde ich niiiiiiieeeee im Leben (m)einen Hund anvertrauen.

Offline spikesmom

  • Jackie Profi
  • *****
  • Beiträge: 3411
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Entspannt
    Entspannt
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #18 am: 02. September 2010, 12:11:39 »
Naja meine Eltern sind ja nun auch nicht irgendwer und Spike hat da sein 2. zu Hause.
Aber so macht es halt jeder, wie er es für richtig hält. Ist ja auch in Ordnung so.
Wenn ich so wie Marikka mit dem Flugzeug viel unterwegs wäre, würde ich meinen Hund auch nicht mitnehmen z.B.
Wir fahren auch öfter mal nach Berlin zu Freunden übers Wochenende. Spike würde da vor Angst sterben, wenn ich mir vorstelle, der müsste U-Bahn fahren und mit in die Geschäfte mit den gefühlten dreimilliarden Leuten.... neee, das wär der blanke Horror für ihn.
Zum Campingurlaub an die Ostsee hingegen käme er natürlich mit, das ist ja klar.


Winnie

  • Gast
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #19 am: 02. September 2010, 12:18:23 »
ich kann dazu sehr aktuellen senf geben winke


wir haben unseren londonurlaub (5 tage) gebucht, als wir winnie noch nicht hatten. geplant war sie zu diesem zeitpunkt schon und wir wussten, dass sie zum urlaubszeitpunkt 5 monate alt sein würde. leider kann ein hund unter 6 monaten (vllt waren es sogar 7) gar nicht nach england einreisen, weil alle vorbereitungen mit allen untersuchungen und impfungen in den vorgeschriebenen abständen alleine schon so lange dauern. da man kleine knirpse aber erst mit 8-9 wochen erstmal impfen kann, ist es bei einem junghund soger erst mit 9-10monaten möglich.


eine sehr gute freundin zog also extra für die 5 tage bei uns zu hause ein und versorgte hund und katzen. auf diese freundin kann man sich 100%ig verlassen. und alles ist gut gegangen. sie hat alles gut gemacht und winnie war nichts anzumerken. allerdings ist sie es von ganz klein auf gewohnt, 1-2/woche für einige stunden bei ihren tanten zu sein^^
da die gewohnte umgebung bestehen blieb und meine freundin täglich auf der gewohnten hundewiese mit bekannten hunden unterwegs war, war die umstellung auch nicht soooo groß. nachts war winnie wohl etwas unruhig, sonst gab es aber keine probleme. den katzen hat es auch nichts ausgemacht. umso größer war allerdings die wiedersehensfreude :bussi: :freu :freu


AAAAABER: ich werde es trotzdem nie wieder machen! ich hab meine kleine maus sooooo vermisst und da wir im urlaub viel pech hatten (geldbörse verloren inkl allen geldes und aller papiere und absteigenhotel) und zusätzlich noch heimweh nach unseren tiechen hatten, konnten wir den urlaub gar nicht richtig genießen. wir haben aber eindeutig mehr gelitten als unsere tiere;)

Offline Kinky

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 6612
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Gelassen
    Gelassen
  • Paula
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #20 am: 02. September 2010, 12:27:02 »
Ich hätte überhaupt kein schlechtes Gewissen, ohne Hund in den Urlaub zu fahren. Würde aber
auch je nach Reise entscheiden. Alle Ziele, die mit dem Auto zu erreichen sind, käme Paula mit.
Geht es mit dem Flieger in den Süden, bleibt sie zu Hause bei Oma u. Opa oder bei Nachbarn, eben
da wo sie sich wohl fühlt und wo ich sie gut und sicher untergebracht weiß. Fremde Hundesitter,
"Bekannter", Hundepension etc. käme nicht in Frage. Dann muß ich meinen Urlaub so legen, daß es
bei genannten Personen zeitlich paßt.  Das heißt aber nicht, daß ich die Ziege im Urlaub nicht
vermisse.
Inzwischen ist es bei uns aber ja so, daß einer von uns beiden immer für Paula da ist.
« Letzte Änderung: 02. September 2010, 12:29:26 von Kinky »
LG Kathrin mit Paula


Offline Filou

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 4139
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Bösartig
    Bösartig
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #21 am: 02. September 2010, 12:29:45 »
Camping ist für mich persönlich der Horror-Urlaub schlechthin. Das ist absolut nicht mein Ding und würde ich freiwillig nie machen. Wenn ich mir dann aber noch vorstelle da auf engem Raum auch noch 3 Hunde  :schockiert Ne das kommt nicht in die Tüte. Wenn ich Urlaub mach will ich mir alles in den A.... blasen lassen, ich will faulenzen, ich will von vorn bis hinten bedient werden. Wir gehen auch gern in Museen .......... wohin mit den Hunden? Eingesperrt in ein Hotelzimmer in Boxen oder im Wohnwagen. Ob das den Hunden gefällt? Ich glaube eher nicht, unsere 3 bleiben in der gewohnten Umgebung mit bekannten Gesichtern und Futter. In eine Pension würde ich die Hunde geben wenn ich sie gut kenne, in eine fremde sicher nicht. Da wär mir das Risiko zu groß dass sie nicht gut behandelt werden.

Meine Hunde sind keine Angsthasen aber alles muss ich ihnen nicht zumuten.
Grüße von Regina und dem weißen Kobold

Easy

  • Gast
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #22 am: 02. September 2010, 13:10:27 »
 lol Nööööööö, 3 große Hunde im Wohnwagen wäre auch nix für mich!  zink Deswegen habe ich 2 kleinere Hunde und einen großen WW! Wir lieben es durch die Wälder und Berge zu laufen. Museen sind eher nichts für uns!
Ich bin soooooooooo gerne im WW! Da habe ich alles! Ein gutes Bett, meine eigene Bettwäsche, einen Flachbildfernseher, meinem leckeren Kaffee! Einfach wunderbar!  :freu

Aber siehste? Jeder so wie er mag! GsD sind wir nicht alle gleich!  zink

Zickenfine

  • Gast
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #23 am: 02. September 2010, 13:28:33 »
Hallo!

Wir würden auch niemals ohne Finchen in den Urlaub fahren.
In 2 Wochen fahren wir in die Pfalz in einem Weinhotel und da dürfen wir Finchen mitnehmen, sie darf zwar nicht mit zum Frühstück, da es Buffet ähnlich aufgebaut ist, aber abends wenn es alla Kart gibt kann sie mit.




marido44

  • Gast
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #24 am: 02. September 2010, 16:14:23 »
Zitat
Fremde Hundesitter,
"Bekannter", Hundepension etc. käme nicht in Frage

War ja bei uns auch nicht so!!!!
Wir haben uns vorher genau erkundigt,wie das so abläuft,etc.
Und unseren Hundesitter für AMY haben wir sorgfältig ausgesucht und lange getestet,mit besuchen,Gassi gehen usw.
Und die Person aus dem Forum,die AMY nun nimmt,kenn ich länger und sie geniesst mein vollstes Vertrauen

Offline Kinky

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 6612
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Gelassen
    Gelassen
  • Paula
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #25 am: 02. September 2010, 16:42:48 »
Marikka, war auch so nicht gemeint.

So ein Urlaub wird doch langfristig geplant, so daß genügend Zeit bleibt, sich
darum zu kümmern, den Hund gut unterzubringen bzw. erst sehen wo der Hund
bleibt und dann den Urlaub planen und buchen.
LG Kathrin mit Paula


marido44

  • Gast
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #26 am: 02. September 2010, 16:47:33 »
Nein,Katrin um Gottes Willen,so habe ich das auch nicht aufgefasst,ich meinte das so allgemein,das wir uns schon vorher genau überlegen,wo der Hund hin kann!!!!! :bussi:

Offline Phoeby

  • Jackie Profi
  • *****
  • Beiträge: 3814
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Durcheinander
    Durcheinander
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #27 am: 02. September 2010, 18:04:24 »
Ich kann so lang gar nicht ohne meine Else. Sie kommt immer mit. Ich liebe Dänemark und auch nach Norwegen, Schweden, Spanien, Italien...kann man mit Hund.

Für mich ist Urlaub bei dem ich mich fürs Abendessen schick machen muss und ich alles vor den A... getragen bekomme auch nichts. Wir waren letztes Jahr auch im Wohni an der Ostsee - herrlich...Ausschlafen, Sonne, Strand und Meer, den ganzen Tag mit zauseligem Haar in Schlumiklamotten rumrennen. DAS ist für mich Urlaub und der perfekte Ausgleich für Job, Pumps, Anzug und co.  zink

WILMA ich komme mit das nächste Mal!  zink
Wir leben alle unter dem gleichen Sternenhimmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Easy

  • Gast
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #28 am: 03. September 2010, 07:30:53 »


WILMA ich komme mit das nächste Mal!  zink

Ja, dann  mach Dich mal fertischhhhhh  baeh baeh baeh wir fahren Donnerstag!  :freu :freu :freu 2,5 Wochen in den Schwarzwald Juchuuuuuuuuuuuu ich freue mich schon sooooooooo  :freu :freu :freu

Offline Phoeby

  • Jackie Profi
  • *****
  • Beiträge: 3814
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Durcheinander
    Durcheinander
Re: Urlaub ohne Hund?
« Antwort #29 am: 06. September 2010, 14:59:51 »
Koffer sind gepackt Wilma! Wann holt ihr uns ab? asaasas
Wir leben alle unter dem gleichen Sternenhimmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.