Das Jack Russell Forum mit Bildergalerie und Chat

Neuigkeiten: Für Schwierigkeiten mit Funktionen des Forum, haben wir das Board "Hilfe und Support".

Werbung


Google +1

MeinMenue

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

17. Dezember 2018, 08:38:28

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Werbung1

Hundeboards

Ganz wichtige frage
von Wichtelmausi
[01. Dezember 2018, 21:54:09]
Jack Russel und sonne
von fara
[25. Juli 2018, 18:32:53]
Geschirr/Halsband
von Chica 17
[24. Februar 2018, 09:32:55]
Suche einen Jack russell terrier
von Mucki13182
[15. November 2017, 17:06:10]

Autor Thema: Jagdtrieb  (Gelesen 2713 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline VoodooThemenstarter

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Entspannt
    Entspannt
Jagdtrieb
« am: 11. November 2009, 20:50:48 »
Hallöchen,
ich habe nun schon sehr viel über den Jack gelesen aber wie sieht s mit seinem Jagdtrieb aus? Ist er beherrschbar über die Erziehung? Meine Hunde laufen generell ohne Leine im Wald und können dabei tun und lassen was sie wollen (außer abzuhauen, da gäbe es dann Ärger  :schockiert) Da Zwergschnauzer keinen ausgeprägten Jagdtrieb haben ist das dann relativ entspannt mit den beiden Gassi zu gehen. 

LG Andrea
____________________
LG Andrea

Der Hund ist dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde


Sanni

  • Gast
Antw:Jagdtrieb
« Antwort #1 am: 11. November 2009, 21:13:24 »
Das hier  http://jackies.chathoster.de/index.php?action=search2
schmeißt die Suchfunktion raus wenn du Jagdtrieb eingibst...
Da hast du erstmal jede Menge Lesestoff!!!


Offline Heron

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 1930
  • Land: de
  • Zustand: Zufrieden
    Zufrieden
Antw:Jagdtrieb
« Antwort #2 am: 11. November 2009, 22:13:00 »
Ein Jack Russell Terrier ist natürlich ein Jagdhund und braucht eine konsequente Erziehung.
Meine Hunde kann ich ohne Leine und ohne Halsband mit in den Wald nehmen, sie sind sehr folgsam.
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es gerne behalten, ist ja schliesslich seins ;-)

Offline Phoeby

  • Jackie Profi
  • *****
  • Beiträge: 3814
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Durcheinander
    Durcheinander
Antw:Jagdtrieb
« Antwort #3 am: 12. November 2009, 10:10:31 »
Ich kann mich Heron nur anschließen. Es ist ein Jagdhund und somit braucht es halt eine Menge Erziehung. Aber auch ich kann meinen Hund ohne Probleme in Wald und Wiesen laufen lassen. Das hat allerdings jede Menge Arbeit gekostet  zink
Wir leben alle unter dem gleichen Sternenhimmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.


marido44

  • Gast
Antw:Jagdtrieb
« Antwort #4 am: 12. November 2009, 11:19:39 »
Auch Amy latscht ohne Leine durch den Wald,manchmal bleibt sie stehen,und lauscht,mit angewinkelten Beinchen!!!
Einmal ist sie im Urlaub einem Reh hinterher,aber nur paar Meter,dann hatte sie keinen Bock mehr lol,und kam zu mir.

Aber wenn wir im Garten sind,dann liegt sie meistens bei mir auf dem Schoss und bekommt spitze Ohren,wenn Wildschweine am Gartntor vorbeilaufen und dann springt sie auch vom Schoß und verbellt sie asaasas

Offline VoodooThemenstarter

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Entspannt
    Entspannt
Antw:Jagdtrieb
« Antwort #5 am: 12. November 2009, 21:14:57 »
Na das liest sich ja super. An der konsequenten Erziehung soll es nicht liegen, denn meine Hunde sollen glücklich wie möglich leben. Und dazu gehört eben für mich auch nicht das ewige Gezerre an der Leine und andere diverse Dinge.....
____________________
LG Andrea

Der Hund ist dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde

Offline Mausefurz

  • Jackie Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 164
  • Geschlecht: Weiblich
    • Doggenportrait
Antw:Jagdtrieb
« Antwort #6 am: 13. November 2009, 20:51:27 »
Sicher. Ich sage immer: umso besser erzogen der Gund ist, um so freier kann er letztendlich sein!

Natürlich sollte man dem (Jagd)hund auch entsprechende Spielmöglichkeiten anbieten, damit dieser sich "abreagieren" kann. Also ich meine damit den Jagdtrieb in die richtigen Bahnen zu lenken...

Nehmt mal nur die Jagdhunde des Försters/Jägers. Da läuft alles in guten Bahnen ab und sie können sich dennoch voll ausleben...
Viele Grüße

Mausefurz

besucht doch mal meine HP http://www.doggenportrait.de/