Das Jack Russell Forum mit Bildergalerie und Chat

Neuigkeiten: Für Schwierigkeiten mit Funktionen des Forum, haben wir das Board "Hilfe und Support".

Werbung


Google +1

MeinMenue

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

19. November 2018, 22:32:21

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Werbung1

Hundeboards

Jack Russel und sonne
von fara
[25. Juli 2018, 18:32:53]
Ganz wichtige frage
von Tobiulrike16
[24. Juli 2018, 11:17:42]
Geschirr/Halsband
von Chica 17
[24. Februar 2018, 09:32:55]
Suche einen Jack russell terrier
von Mucki13182
[15. November 2017, 17:06:10]

Autor Thema: Remmy Demmy unterm Trampolin!  (Gelesen 1366 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mr.SchimmiThemenstarter

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 10
  • Land: de
  • Geschlecht: Männlich
Remmy Demmy unterm Trampolin!
« am: 02. Juni 2014, 23:09:45 »
Hallo Freunde,

ich wollte Euch mal um Rat fragen. Und zwar habe ich ja einen fast 3 Jährigen Jack Russel.
Wir sind vollstens zufrieden mit Ihr, allerdings hat sie einen Tick.
Wir haben im Garten ein großes Trampolin, welches die Kinder nur zu gern benutzen.
Allerdings (und ja, leider schon immer) rast wenn die Kinder drauf springen unser Hund unter das Trampolin und bellt und
springt wie verrückt. So, als wenn sie versuche, in die Füsse zu beissen.
Soweit nicht so schlimm, allerdings das bellen ist so laut, und dauert sehr lang, das ich das meinen Nachbarn und mir selber nicht
unbedingt weiter antun möchte. Wie stelle ich es denn am besten an, das sie damit aufhört? Das das schwierig ist, weil
sie es wahrscheinlich schon gewohnt ist, ist mir klar, für mich wäre der Weg dann entscheidend, ihr das abzugewöhnen.
Wobei ich dazu sagen muß, beim Trampolin stellt sie auf durchzug, wenn sie da drunter ist funktioniert gar nichts. Zumindest wenn jemand drauf ist.

Gruß Schimmi


Offline BlackJacky

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 2208
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Brummig
    Brummig
Re: Remmy Demmy unterm Trampolin!
« Antwort #1 am: 03. Juni 2014, 05:54:35 »
Ich würd eine Schleppleine dranmachen, aber bitte an das Geschirr und nicht an das Halsband!! Dann, wenn die Kinder draufgehen, schon auf den Hund achten und sobald er los will, auf die Schlepp treten, scharf "nein" sagen, den Hund zu dir holen und wenn er einigermaßen ruhig ist bzw. zu dir schaut, belohnen. Sollte er sich schon so weit reingesteigert haben, dass er selbst aus Entfernung auf nichts mehr reagiert, aus der Situation rausholen, indem du auf ihn zugehst und mit der Schlepp nicht weg lässt, sodass du seine Aufmerksamkeit bekommst, weil er uf dich achten MUSS, weil du sonst auf seine Füße latschst. Dann wird definitiv irgendwann ein Blick kommen, den Moment abpassen, nicht gehen, sondern loben.

Auf den Platz schicken, bis er ruhig ist, wäre super, ich befürchte allerdings, dass ihn das in dem Moment nicht interessieren wird, wird das gleiche Verhaltensmuster sein, wie wenn ein Hund jagt und das kenn ich von meinem, da klappt nichts mehr.

Wichtig ist, du musst konsequent bleiben und am besten mal an einem Wochenende anfangen zu üben, Kinder beauftragen, dass sie rauf und runter gehen vom Trampolin, damit diese Situation geübt wird, denn von wenigen malen wird das nicht besser werden, da wirst du lange dran üben müssen.

Vielleicht kommen noch andere Ideen hier :)  Viel Glück und Durchhaltevermögen wünsch ich dir  :dd:
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila

Wenn etwas zu gut erscheint, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch. Murphy´s Gesetz

LG Katrin

_______/\________\o/________

                  ]]]]]
                  OO
       ---ooO(_)Ooo---