Das Jack Russell Forum mit Bildergalerie und Chat

Neuigkeiten: Aktuelles ist immer im Board "Ankündigungen" zu finden.

Werbung


Google +1

MeinMenue

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

12. November 2018, 23:00:58

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Werbung1

Hundeboards

Jack Russel und sonne
von fara
[25. Juli 2018, 18:32:53]
Ganz wichtige frage
von Tobiulrike16
[24. Juli 2018, 11:17:42]
Geschirr/Halsband
von Chica 17
[24. Februar 2018, 09:32:55]
Suche einen Jack russell terrier
von Mucki13182
[15. November 2017, 17:06:10]

Autor Thema: Krankheitsgeschichte  (Gelesen 1546 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline libiheiThemenstarter

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 6
  • Land: 00
Krankheitsgeschichte
« am: 01. Oktober 2013, 13:54:25 »
Hallo  winke
ich würde gerne mal eure Meinung hören zur Krankengeschichte meines 12 Wochen alten Welpen.
Er ist ein Rüde, heißt Jimmy und kommt aus einer guten Zucht.
Ich habe ihn mit 9 Wochen bekommen und dann fing es an.
Er hatte nach ca. 3 Tagen Flöhe und danach starken Durchfall.
Es wurden Einzeller im Kot diagnostiziert und er hat eine spezielle Entwurmung bekommen.
Er war recht flott wieder fit (Kot ok.) und wir sind in die Welpenschule gegangen. Da hat er sich dann mit Zwingerhusten angesteckt und wurde wieder behandelt.
Jetzt 2 Wochen später hat er wieder Durchfall und sich einmal erbrochen. Ich weiß einfach nicht was er haben könnte. Er ist total fit, isst und trinkt so wie immer. Gehe gleich mit ihm zum TA (der 7. Besuch mitlerweile)!
Liegt das an einem schwachen Immunsystem das er sich immer alles einfängt?
Was kann ich tun damit er wieder richtig fit wird?

 winke
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2013, 14:00:14 von libihei »


Offline Birgit

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 1589
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Ängstlich
    Ängstlich
  • Jack 17.7.2009
Re: Krankheitsgeschichte
« Antwort #1 am: 01. Oktober 2013, 21:26:11 »
sorry ich verurteile nicht schnell was oder habe Vorurteile nicht so schnell ,besser so gesagt,
aber dein Hund kommt alles andere als aus einer guten Zucht.

Ihr habt einen kranken Hund gekauft, der aus einer nicht so guten Zucht kommt.

Das ist Bekannten von uns auch passiert, die waren in den ersten Wochen ganz oft beim TA und dann als der Hund durch entwurmt ,entfloht  und sich an neues Futter gewöhnt hat war alles ok, hat aber gedauert.

Das wird bei euch wohl auch so der Fall sein ,
ein paar Wochen weiter und noch einige TA Besuche  und alles wird gut sein und er ist wieder gesund , ich hoffe es auf jeden Fall und wünsche es euch und dem Hund  :goodie :dd:


Liebe Grüße von Birgit und Jack


Offline Heron

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 1930
  • Land: de
  • Zustand: Zufrieden
    Zufrieden
Re: Krankheitsgeschichte
« Antwort #2 am: 01. Oktober 2013, 22:32:36 »
Du solltest den Züchter kontaktieren?
Falls dein Hund wirklich aus einer guten Zucht stammt, wird er dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es gerne behalten, ist ja schliesslich seins ;-)

Offline Marley

  • Jackie Fan
  • ****
  • Beiträge: 1288
  • Land: de
Re: Krankheitsgeschichte
« Antwort #3 am: 02. Oktober 2013, 13:00:26 »
Wir hatten mit Marley die ersten Wochen auch Probleme, auch Durchfall - Blutbeimengungen und Schleim. Es war für uns auch ganz schlimm. Nachdem wir den TA gewechselt haben und der neue TA auf TF umgestellt hat, ging es unserem Kleinen von Tag zu Tag besser. Kann es bei euch auch am Futter liegen?  Marley vertrug und verträgt kein Naßfutter. Er ist jetzt bald 4 und wir hatten nie wieder Probleme seit er nur TF bekommt.
Ein Jack Russel ist einzigartig unter den Hunden. Wer diese Rasse einmal entdeckt hat, kommt nicht mehr davon los.
Anja mit Marley


Offline Landei

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 14
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Verschlafen
    Verschlafen
  • Spaziergehhund Lotte !! :-))
Re: Krankheitsgeschichte
« Antwort #4 am: 17. November 2013, 14:01:50 »
Du könntest ja mal mit den Leuten reden von denen du Jimmy hast, und fragen was mit Jimmy los ist !! Vielleicht wissen die etwas !
Oder es liegt einfach am Futter, oder er hat etwas gefressen was für ihn nicht bestimmt ist, ... etc

LG von Lotte und Landei
Jackis sind einfach die besten :-))
LG von Lotte und Landei