Das Jack Russell Forum mit Bildergalerie und Chat

Neuigkeiten: Aktuelles ist immer im Board "Ankündigungen" zu finden.

Werbung


Google +1

MeinMenue

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

19. November 2018, 23:47:54

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Werbung1

Hundeboards

Jack Russel und sonne
von fara
[25. Juli 2018, 18:32:53]
Ganz wichtige frage
von Tobiulrike16
[24. Juli 2018, 11:17:42]
Geschirr/Halsband
von Chica 17
[24. Februar 2018, 09:32:55]
Suche einen Jack russell terrier
von Mucki13182
[15. November 2017, 17:06:10]

Autor Thema: was mach ich,wenn der andere Hund frei läuft und dem Herrchen nicht gehorcht  (Gelesen 1545 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AjaxThemenstarter

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 32
  • Land: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich habe es gerne bequem
Ich brauche eure Hilfe.Ajax wurde vor ungefähr 4 Wochen von einem freilaufenden Hund von hinten angegriffen,am Hinterlauf gepackt und in der Luft wie ein Hase geschüttelt worden.Soooo...Ajax hat sich recht gut erholt,die Narbe ist gut verheilt,aber seit dem ist mit Rüden der Ofen aus.Ajax darf ohne Leine laufen,da er ohne wenn und aber abrufbar ist.JETZT kommt mein Problem.Heute war ich mit meiner Freundin und ihrer Hündin unterwegs,kommt uns ein Kalb von Hund entgegen...Herrchen nicht zu sehen.Wir rufen unsere Hunde,leinen sie an und warten ab.Der andere Hund ein Rüde kommt immer näherer.Ich rufe:könnte jemand den Hund zurückrufen.... Kommt zurüch:"der macht nix." Ajax sein Kamm stellt sich schon verdächtig hoch. Kommt ne ältere Frau langsam an und meint nochmal:"Der macht nix,nur Rüden mag er nicht." Toll,ich gebe meiner Freundin das Pfefferspray und ziehe mich langsam zurück,da ich weiss,dass Ajax nach vorne schnappt und knurrt,sollte der Rüde zu uns kommen.Der Hund war aber auch nicht von der Frau abrufbar,endlich kommt sie angetrabt,der Rüde hatte sich in unsere Hündin verguckt,die aber auch so langsam Panik schob,weil sie auch schon gebissen wurde.Es ist nix passiert,aber ich habe jetzt einfach auch Schiss und weiss nicht,wie ich mich in Zukunft verhalten soll,sollte mal wieder ein Hund ohne Leine,nicht abrufbar,auf uns zukommen.


Offline BlackJacky

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 2208
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Brummig
    Brummig
Also wenn jemand in der Nähe ist, sag doch einfach, dass deiner beisst oder grade, wenn du alleine unterwegs bist, Zwingerhusten oder generell eine ansteckende Krankheit hat, damit andere Hundehalter schneller werden.

Dann würd ich in solchen Fällen, wenn deiner bei dir bleibt, die Leine abmachen, im Notfall ist das besser, da deiner freier agieren kann.Halte ihn trotzdem hinter dir und halte den anderen Hund von deinem weg, indem du dich dazwischen stellst.

Und zuletzt mit Anzeige drohen, du wirst unbeliebt dadurch, aber zum Wohle deines Hundes sollte das egal sein.

Pfefferspray ist auch gut, droh damit, dass der Hundehalter des anderen Hundes vorgewarnt ist, dass er das nächste mal schneller reagiert, setz es zur Not auch ein, oder für den Hundehalter einen Drohschuss in die Luft, damit er sieht, dass du es ernst meinst.

Dein hund muss jetzt lernen, dass er sich auf dich verlassen kann, also Kontakte durchaus erlauben, aber nur ohne Leine und nach vorheriger Absprache, am besten erzählen, was das Problem ist und dass er knurren kann, damit jeder weiss, was sein kann und entscheiden kann, ob er seinen Hund loslassen möchte, oder nicht. Hundeschule bzw. Verein wäre da zur unterstützung sinvoll
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila

Wenn etwas zu gut erscheint, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch. Murphy´s Gesetz

LG Katrin

_______/\________\o/________

                  ]]]]]
                  OO
       ---ooO(_)Ooo---


Offline AjaxThemenstarter

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 32
  • Land: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich habe es gerne bequem
als er gebissen wurde,konnte er nicht mal knurren,der andere war plötzlich da,biss zu und Ajax hatte ne klaffende Wunde.

Offline Filou

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 4139
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Bösartig
    Bösartig
Leine nehmen und Herrli/Frauli um die Ohren kloppen. Der Hund kann ja nix für die Dummheit der Halter.

Filou wurde vor 2 Jahren auch von einem freilaufenden Hund in den Po gebissen. Er hatte sehr lange Probleme mit anderen Hunden und hat alles angegiftet was nicht bei 3 auf den Bäumen war. So nach dem Motto ich beiß zuerst bevor ich wieder gebissen werde. Es hat verdammt viel Arbeit gekostet ihn wieder auf Spur zu bringen. So freundlich wie er vorher war wird er trotzdem nie wieder sein und das finde ich so schade.  Mein so fröhlicher Kobold mutierte zu einem Monster.  weinerle

Läuse, Flöhe oder anderes Getier wirkt immer ganz gut.  lol
Grüße von Regina und dem weißen Kobold