Das Jack Russell Forum mit Bildergalerie und Chat

Neuigkeiten: Aktuelles ist immer im Board "Ankündigungen" zu finden.

Werbung


Google +1

MeinMenue

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

18. Juni 2019, 00:36:49

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Werbung1

Hundeboards

Jack Russel und sonne
von odie
[20. Januar 2019, 14:13:27]
Ganz wichtige frage
von Wichtelmausi
[01. Dezember 2018, 21:54:09]
Geschirr/Halsband
von Chica 17
[24. Februar 2018, 09:32:55]
Suche einen Jack russell terrier
von Mucki13182
[15. November 2017, 17:06:10]

Autor Thema: Nasenarbeit--wie macht ihr das??  (Gelesen 3992 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Petey2703Themenstarter

  • Jackie Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Gelassen
    Gelassen
Nasenarbeit--wie macht ihr das??
« am: 25. März 2011, 15:52:07 »
Hallo ihr Lieben..

seit langen lese ich hier schon von der beschäftigung "Nasenarbeit".

Aber wie genau stellt ihr das an?? Leckerchen verstecken und los gehts..aber wie genau geht es los? Hört sich doof an, ich weiß ;)
Ich habe bisher Leckerlies auf dem Flokati verteilt..zu Petey "such" gesagt und ihm eine richtung vorgegeben. Ist das richtig?
Wie kann ich das ausbauen?

Was gibt es noch für Nasenarbeit-Spiele? Ich hab das Forum schon durchforstet..ihr macht so tolle Sachen mit euren Hunden..nur weiß ich nicht wie ich Anfangen soll..

Eine Step-by-Step-Anleitung wäre klasse..

Danke



Offline BlackJacky

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 2208
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Brummig
    Brummig
Re: Nasenarbeit--wie macht ihr das??
« Antwort #1 am: 25. März 2011, 16:20:43 »
Man kann das unterschiedlich aufbauen, ich hab sogar mal überlegt, ob ich das im Verein ausbaue, also richtig "professionell". Aber bisher machen wir das eher so, wie es mir in den kram passt. Hab ich mal "kein Bock", wird die gesamte Futterration auf dem Rasen verteilt, das verstreu ich dann recht weit und Grisu ist eine weile damit beschäftigt. In der Wohnung, grade bei schlechtem Wetter, wird er abgelegt und ich versteck Leckerlies hinder dem Sofa, am Regal und wo auch immer, also in der gesamten Wohnung. Beim spaziergang mach ich das entweder so, dass ich ein Lecker in´s Gras werfe und ihm dann nur mit dem Arm die Richtung zeige, oder ich lass ihn gezielt einen Futterdummy suchen, den ich hinter einem Baum oder Busch verstecke, manchmal leg ich auch eine "Fährte", indem ich an einigen Stellen vorher schon Leckerlies hinlege und er quasi den Leckerlies zum Dummy folgen muss.

Man kann vielfältig arbeiten, um den Hund zu beschäftigen, richtige Nasenarbeit kann man aber auch in Kursen lernen vom Dummytraining über Fährte bis hin zum Mantrainling. Aber so wie ich das oben beschrieben hab, so mach ich das zwischendurch immer mal wieder.
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila

Wenn etwas zu gut erscheint, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch. Murphy´s Gesetz

LG Katrin

_______/\________\o/________

                  ]]]]]
                  OO
       ---ooO(_)Ooo---


Schmusedrache

  • Gast
Re: Nasenarbeit--wie macht ihr das??
« Antwort #2 am: 25. März 2011, 18:38:03 »
Das Tollste für Grisu ist, wenn ich Leckerchen an den Bäumen im Wald festpinne.
Ich leg ihn dann in "Platz" sag "bleib" und verstecke einige Leckerchen an den Bäumen. Am besten halten weiche Leckerchen, wie kleine Geflügelwurststückchen.
Dann sag ich "los, such!" und zeig mit dem Arm/Finger in die Richtung. Grisu läuft dann los und sucht sich alle Leckerchen.Er ist dann so aufgeregt, dass er so sehr mit dem Schwanz wedelt,dass ich immer meine der Pöppes hebt gleich ab!  lol
Zu Hause lasse ich ihn auch gerne an mir die Leckerchen suchen.Das heißt ich verstecke sie im Sockenrand, in der Kapuze vom Kapuzenpulli, in den Pullitaschen, im hochgekrempelten Hosensaum und und.Wir nennen es Frauchenbuffet  zink und macht ganz viel Spaß!

Offline Nati 481

  • Jackie Profi
  • *****
  • Beiträge: 3423
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Urlaub
    Urlaub
  • Aiki und Rocco
Re: Nasenarbeit--wie macht ihr das??
« Antwort #3 am: 25. März 2011, 20:15:57 »
Bei uns werden im Garten Leckerchen versteckt und dann müssem meine suchen  :goodie.Zu Hause machen wir es auch nur da versuch ich nicht an den gleichen stellen zu verstecken weil Aiki die verstecke schon rausgefunden hat lol
Ach ja manchmal werden paar Leckerlie in alte Socken gestopft  asaasas zink


Offline Schoßhund

  • Jackie Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 163
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Entspannt
    Entspannt
Re: Nasenarbeit--wie macht ihr das??
« Antwort #4 am: 25. März 2011, 23:37:25 »
Hallo,

ich habe auch mit Leckerchen angefangen, habe dann auch mal was anderes versucht: Ich habe irgendeinen Gegenstand genommen, meinen Hund im Flur im Platz abgelegt und habe dann den Gegenstand versteckt. Er findet alles, ob Pritt-Stift, kleines Plüschtier, Kuli, CD, Packung Tatü, etc.

Die Herausforderung hierbei ist, meinen Geruch an einem Gegenstand zu erschnüffeln oder meine Spur zu finden. Das ist im Haus gar nicht so einfach, weil wir immer und überall unsere Duftspuren hinterlassen.

Aber ich bin immer wieder stolz, wenn mein Nasentier das Versteck findet. Natürlich sucht er inzwischen alle bekannten Verstecke ab, dennoch ist es für mich als Augentier immer wieder erstaunlich, wie er herausfindet, was ich gerade versteckt habe.

Dann gibt es bei Erfolg auch ein Häppchen.

Draußen lege ich immer Fährten, auf einer Seite auf der Wiese rauf und in großem Abstand zur Fährte wieder zurück. Auf dieser Fährte deponiere ich in größeren Abständen Gegenstände wie Fallobst (im Herbst) oder kleine Holzstücke oder Steine und/oder Leckerchen. Die Gegenstände dienen meiner Orientierung, sonst weiß ich nicht, ob er der Fährte überhaupt folgt.

Interessanterweise läuft er meistens ein Stück neben der Fährte und kehrt erst zum Gegenstand oder zum Leckerchen auf die Fährte zurück. Das heißt, er läuft im Bogen von Gegenstand zu Gegenstand. Manchmal klebt er aber auch exakt an der Fährte.

Es gibt auch etliche Bücher zu diesem Thema, vielleicht findest du da eine Anleitung.

LG
Monika

Offline Wichtelmausi

  • Jackmod
  • *
  • Beiträge: 5755
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Gelassen
    Gelassen
    • Mein kleines neues Homepagechen
Re: Nasenarbeit--wie macht ihr das??
« Antwort #5 am: 26. März 2011, 09:40:16 »
Und das ganze wird dann in der HuSchu ZOS (Zielobjektsuche) genannt. Nur das es im späteren Stadium noch verfeinert wird, indem der Hund aus verschiedenen Gegenständen die versteckt sind, das richtige findet. Und davor mit Nasenkontakt liegen bleibt.....

Mädi hat für das Suchen interesse, und deshalb bin ich bei ZOS dabei.....
Der treueste und zuverlässigste Partner ist der Hund
LG Mädi, Dinky mit Sandra
www.wohnwagenforum.de

Offline Petey2703Themenstarter

  • Jackie Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Gelassen
    Gelassen
Re: Nasenarbeit--wie macht ihr das??
« Antwort #6 am: 26. März 2011, 16:20:23 »
danke für eure tipps...

Offline Filou

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 4139
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Bösartig
    Bösartig
Re: Nasenarbeit--wie macht ihr das??
« Antwort #7 am: 26. März 2011, 18:29:31 »
@Wichtelmausi
Wär das nix für Dich?
http://www.zielobjektsuche.net/40882.html


    Zitat
    Hier die Eckdaten:

    Tagesworkshop ZielObjektSuche für Anfänger
    mindestens 5, maximal 7 Hunde

    Beginn 10 Uhr, Ende 17 Uhr mit 1 Stunde Mittagspause

    Kosten: 75 Euro pro Mensch-Hund-Team, 40 Euro ohne Hund

    Voraussetzungen: keine, Grundgehorsam wie Sitz und Platz sind vorteilhaft
    Da die Hunde einzeln gearbeitet werden, sollten sie im Auto oder in einer mitgebrachten Box warten können.
    Klicker, kleine weiche Lekkerlis und der Gegenstand, den der Hund lernen soll, sind mitzubringen.

    Das Seminar kann aufgrund der Kürze nur einen Einblick in die
    ZielObjektSuche geben.
    Wie weit mit jedem einzelnen Hund gearbeitet werden kann,
    wird unterschiedlich sein.

    Seminarinhalte:
    -- Theorie
    -- Der Hundehalter lernt die Bewegungsabläufe, die für die
    Basiskonditionierung des Hundes auf seinen Gegenstand
    notwendig sind.
    -- Basiskonditionierung des Hundes auf seinen Gegenstand
    -- Aufbau der Bodenarbeit
Grüße von Regina und dem weißen Kobold

Offline paula

  • Jackie Fan
  • ****
  • Beiträge: 1084
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Zufrieden
    Zufrieden
  • 2 von meinen Schätzen
Re: Nasenarbeit--wie macht ihr das??
« Antwort #8 am: 26. März 2011, 19:55:53 »
Leckerchen würde ich nur für den Anfang nehmen...
So gewöhnt man seinem Hund nur an, draußen alles zu fressen!

Mehr würde ich den Lieblingsgegenstand verstecken oder aber auch mal den Partner, der dann, nach dem Finden, ein Leckerchen geben.

In der Wohnung ist das egal, aber im Garten fängt es mit den Leckerchen auch schon wieder an.....
Abhilfe würde dann immer das gleiche Leckerchen geben, ...die anderen wären "Pfui".
Eine Welt, worin ein Hund auch nur ein einziges Mal Prügel bekommen kann, ohne sie verdient zu haben, kann keine vollkommene Welt sein.


Offline Wichtelmausi

  • Jackmod
  • *
  • Beiträge: 5755
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Gelassen
    Gelassen
    • Mein kleines neues Homepagechen
Re: Nasenarbeit--wie macht ihr das??
« Antwort #9 am: 27. März 2011, 06:16:28 »
@Filou! Praktiziere das ja mit Mädi in meiner Hundeschule. An Wettbewerben selber habe ich keine Interesse! Stress habe ich schon so mehr als genug....
Der treueste und zuverlässigste Partner ist der Hund
LG Mädi, Dinky mit Sandra
www.wohnwagenforum.de

Offline Filou

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 4139
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Bösartig
    Bösartig
Re: Nasenarbeit--wie macht ihr das??
« Antwort #10 am: 27. März 2011, 10:04:44 »
@Wichtelmausi
Ich meinte nicht ZOS an sich, ich hab zu spät erkannt dass da nur die Sporart beschrieben wird. Ich meinte das Seminar und das wiederum hat nix mit Turnieren zu tun sondern mit dem Aufbau.
Grüße von Regina und dem weißen Kobold

Jaba

  • Gast
Re: Nasenarbeit--wie macht ihr das??
« Antwort #11 am: 27. März 2011, 14:58:39 »
ZOS ist Nasenarbeit nur hat Baumann sich den Begriff patentieren lassen.

Ich hätte heute auch ein Nasenarbeitsseminar gehabt, aber es ist leider abgesagt worden  weinerle