Das Jack Russell Forum mit Bildergalerie und Chat

Neuigkeiten: Für Schwierigkeiten mit Funktionen des Forum, haben wir das Board "Hilfe und Support".

Werbung


Google +1

MeinMenue

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

15. Dezember 2017, 13:15:52

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Werbung1

Hundeboards

Suche einen Jack russell terrier
von Mucki13182
[15. November 2017, 17:06:10]
Plastikfunde bei verschiedenen Herstellern
von erdbeere
[02. September 2017, 18:46:40]
JACK RUSSELL HÜNDIN MIT 7 MONATEN NICHT STUBENREIN!
von quasselstrippe
[24. Juni 2017, 11:43:19]
längere Autofahrt
von herrchen
[29. Mai 2017, 10:43:23]

Autor Thema: Zittern beim Jacky  (Gelesen 6052 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BlackJacky

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 2208
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Brummig
    Brummig
Re: Zittern beim Jacky
« Antwort #15 am: 06. Dezember 2014, 08:39:05 »
Wenn zittern vererbt ist, dann ist es krankhaft. Aber ja, Jackys zittern gerne bei Anspannung und Aufregung, das haben andere Hunderassen nicht oder (meist) nicht so ausgeprägt, kleine Rassen neigen da eher zu. Kältezittern und Angstzittern kann jeder Hund mehr oder weniger haben.
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila

Wenn etwas zu gut erscheint, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch. Murphy´s Gesetz

LG Katrin

_______/\________\o/________

                  ]]]]]
                  OO
       ---ooO(_)Ooo---


Offline olivia a.

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 42
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Zufrieden
    Zufrieden
Re: Zittern beim Jacky
« Antwort #16 am: 06. Dezember 2014, 12:17:39 »
ja bei manchen kann es auch bestimmt vererbt sein wenn ihrer Eltern das auch haben aber das ist bei jeden Jacki so meiner ist immer aufgeregt oder angespannt ich habe mein heute zum Nickolaus ein Wintermantel geschenkt wie groß ist euer Jack Russell ? meiner ist 35 cm. :freu


Offline paula

  • Jackie Fan
  • ****
  • Beiträge: 1084
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Zufrieden
    Zufrieden
  • 2 von meinen Schätzen
Re: Zittern beim Jacky
« Antwort #17 am: 07. März 2015, 22:39:38 »
Ja... zittern vor Kälte und Terrierzittern .... äh, - das Zittern sieht aber unterschiedlich aus.

Terrierzittern kommt durch fehlende/zuviele bestimme Neurotransmitter.... fehlende und gleichzeitig zu viele innerhalb der Muskeln.

Das hat nix mit Nervosität zu tun, oder mit Kälte.... ändert man den Nerveninput, - kann das Zittern komplett verschwinden (Futter hin halten, Kühlschrank öffnen lol , etc)
Eine Welt, worin ein Hund auch nur ein einziges Mal Prügel bekommen kann, ohne sie verdient zu haben, kann keine vollkommene Welt sein.

Offline matjes

  • Jackie Fan
  • ****
  • Beiträge: 1118
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Gelassen
    Gelassen
  • komm spiel mit mir..
Re: Zittern beim Jacky
« Antwort #18 am: 11. März 2015, 20:14:18 »
Also Bibi hat wohl dieses Muskelzittern.
Denn bei Kälte und bei Hitze macht sie direkt ihre Geschäfte ( sonst wird sich 100000000mal gedreht )
dreht um und zieht Frauchen nach Hause! wie Daddy schon schrieb " nicht Therapierbar " !  zink

Ich habe jetzt eine Stelle gefunden, wenn ich darüber fahre fängt sie mit diesem zucken an.
Manchmal ist es richtig schlimm, ohne das etwas vorher passiert, wie z.Bsp. Futter, Besuch oder
Frauchen kommt Heim.

Ich denke ich gehe mal zum TA, vielleicht ist es auch nur das Alter . Aber man macht sich ja so seine Gedanken.

LG Ulli und Bibi    winke