Das Jack Russell Forum mit Bildergalerie und Chat

Neuigkeiten: Aktuelles ist immer im Board "Ankündigungen" zu finden.

Werbung


Google +1

MeinMenue

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

14. Dezember 2017, 09:11:31

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Werbung1

Hundeboards

Suche einen Jack russell terrier
von Mucki13182
[15. November 2017, 17:06:10]
Plastikfunde bei verschiedenen Herstellern
von erdbeere
[02. September 2017, 18:46:40]
JACK RUSSELL HÜNDIN MIT 7 MONATEN NICHT STUBENREIN!
von quasselstrippe
[24. Juni 2017, 11:43:19]
längere Autofahrt
von herrchen
[29. Mai 2017, 10:43:23]

Autor Thema: Ohrenstellung - Zahnwechsel  (Gelesen 12795 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Elvis

  • Gast
Ohrenstellung - Zahnwechsel
« am: 05. Oktober 2008, 10:37:51 »
 hmm ....unser Jacki ist jetzt 4 Monate und 2 Wochen jung und gerade im Zahnwechsel.....wenn er uns anschaut....passiert jetzt immer öfter, dass er sein linkes Ohr etwas zur Seite stellt....vor kurzem meinte eine Jack-Russell-Hundebesitzerin....das kommt vom Zahnwechsel und wir sollen ihm etwas in sein Ohr kleben...genau auf die Spitze     hmm.....hat jemand Erfahrung damit? Viele liebe Grüße


Jaba

  • Gast
Re: Ohrenstellung - Zahnwechsel
« Antwort #1 am: 05. Oktober 2008, 12:01:08 »


Elvis

  • Gast
Re: Ohrenstellung - Zahnwechsel
« Antwort #2 am: 06. Oktober 2008, 21:44:50 »
Ich kann Dir empfehlen mal hier zu schauen:  winke
dort werden sicher alle Deine Fragen dazu beantwortet.


Danke  :goodie.....!!! Liebe Grüße auch von Elvis..... baeh.....

floehchen9371

  • Gast
Re: Ohrenstellung - Zahnwechsel
« Antwort #3 am: 21. Februar 2009, 00:42:17 »
Hallöle,

das junge Hunde während des Zahnwechsels mit den Ohren spielen ist nichts unnormales. Dann stehen sie schonmal in ganz merkwürdigen Positionen.
Ich rate meinen Welpenkäufern grundsätzlich die Ohren bis nach dem Zahnwechsel völlig in Ruhe lassen. Auch wenn es noch so verlockend ist darüber zu streicheln und daran zu spielen. Der Knorpel ist noch nicht gefestigt und je mehr man daran rum fummelt um so größer ist die Gefahr, dass sie irgendwie merkwürdig stehen bleiben. Also, Finger weg von den Ohren.
Es ist gut möglich, dass die Ohren nach dem Zahnwechsel wieder völlig normal stehen. Sollte dies nicht der Fall sein, kann man tatsächlich zu dem Mittel des Beschwerens greifen. Ich habe so auch eine "Fehlstellung" eines Ohres von meinem Nachwuchsrüden korrigieren können, der auf einmal einen merkwürdigen Knick im Ohr hatte.
Als Beschwerung hatte ich ein einfaches 1 Cent-Stück genommen, vorab in die Ohrspitze hautfreundliches Pflaster geklebt, dass der Cent nicht so direkt auf der Haut aufliegt und den Cent selber mit normal braunem Pflaster auf das andere Pflaster befestigt.
Damit ging es ganz gut und das Ohr war nach einigen Verlusten von Centstücken wieder hübsch.
Aber ich würde an Deiner Stelle erst Mal abwarten wie sich das entwickelt. Beschweren ist immer so die letzte Lösung.

LG
Andrea