Das Jack Russell Forum mit Bildergalerie und Chat

Neuigkeiten: Für Schwierigkeiten mit Funktionen des Forum, haben wir das Board "Hilfe und Support".

Werbung


Google +1

MeinMenue

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

18. Dezember 2017, 08:11:01

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Werbung1

Hundeboards

Suche einen Jack russell terrier
von Mucki13182
[15. November 2017, 17:06:10]
Plastikfunde bei verschiedenen Herstellern
von erdbeere
[02. September 2017, 18:46:40]
JACK RUSSELL HÜNDIN MIT 7 MONATEN NICHT STUBENREIN!
von quasselstrippe
[24. Juni 2017, 11:43:19]
längere Autofahrt
von herrchen
[29. Mai 2017, 10:43:23]

Autor Thema: Wenn Hunde- Hunde beißen...  (Gelesen 11851 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nati 481Themenstarter

  • Jackie Profi
  • *****
  • Beiträge: 3423
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Urlaub
    Urlaub
  • Aiki und Rocco
Wenn Hunde- Hunde beißen...
« am: 16. Januar 2012, 11:37:02 »
Wenn Hunde - Hunde beißen
Aus gegebener Situation hätt ich gern mal gewußt, ob ihr auch schon mal in einer Situation wart wo euer Hund gebissen wurde. Was habt ihr als Konsequenz gemacht oder würdet ihr machen?

Gerade folgende Frage beschäftigt mich hierzu enorm: Haben Hunde grundsätzlich eine Tötungsabsicht, wenn sie ins Genick beißen?


Offline Fiene

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 2503
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Glücklich
    Glücklich
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #1 am: 16. Januar 2012, 11:55:19 »
Also meine Hunde wurden auch schonmal gebissen. Vor allem von der Hündin meiner Mutter, dieses Biest. Wie dem auch sei, ein Eimer Wasser hilft dabei wirklich Wunder. Betty ist so unterwürfig, die wirft sich sofort auf den Rücken und beißt nicht zu. Sie ist auch ständig das Opfer, wenn wer gebissen wird, dann sie. Aber sie wehrt sich auch nie, sie hat noch nie einen Hund verletzt. Aber die meisten Hunde hören auf, wenn Betty quiekend auf dem Rücken liegt.
Es kommt immer darauf an, warum der andere Hunde beißt, ist es nur ein Maßregeln, sind Ressourcen im Spiel oder ist der Hund gründsätzlich Aggressiv oder ein Angstbeißer. Ich glaube schon, dass es Hunde gibt, die nicht aufhören würden zu beißen, so einer war bei uns mal in der Hundeschule. Der wollte sogar Herrchen beißen und der Trainer meinte, dass er nicht aufhören würde. Ich finde diese Vorstellung gruselig. Ich habe allerdings noch keinen Hund gesehen, der meine Hunde im Genick gepackt hat. Hunde haben ja nur Instinkte und Triebe und denken da nicht größer drüber nach, weswegen sie auch keine Absicht haben werden. Aber vielleicht haben sie den Trieb zu töten, so wie es ja auch scharf gemachte Kampfhunde haben. Bei gut sozialisierten Hunden sollte es aber so sein, dass sie sich nicht töten, sondern nur die Sache klären.

Dazwischengehen ist immer so eine Sache.... Ich will ja nicht gebissen werden. Deswegen auch der Eimer Wasser, aber es kommt immer auf die Größe der Hunde an. Bei zwei Jackies kann man gut dazwischengehen, aber bei zwei Rottweilern wohl eher nicht.


SnoopyundPaula

  • Gast
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #2 am: 16. Januar 2012, 12:02:32 »
Ich glaube, man geht automatisch dazwischen... Egal welche größe Hund den eigenen Hund angreift.
Ob das nun so sinnvoll ist.. Keine Ahnung. Aber man macht es eben.
Das ist sicher wie ein Reflex.

So wirklich angegriffen wurden SuP noch nie. Aber ich hatte mal einen Dackel, der von einem Jagdhund gebissen wurde. Den Hund hab ich getreten (da war ich erst 12 oder 13) und er ist abgezogen.

Ich habe schon öfter gehört, das wenn Hunde in den Nacken packen sie töten wollen. Aber ob das auch so stimmt.. Kein Plan.

Offline paula

  • Jackie Fan
  • ****
  • Beiträge: 1084
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Zufrieden
    Zufrieden
  • 2 von meinen Schätzen
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #3 am: 16. Januar 2012, 12:30:50 »
Mein toter Beauceronrüde Bosco hat seine Widersacher in den Nacken gebissen, festgehalten und weggeschleudert.
Danach hat er sich immer umgedreht und meist von dem Konkurenten keinerlei Notiz mehr genommen.

Eine Welt, worin ein Hund auch nur ein einziges Mal Prügel bekommen kann, ohne sie verdient zu haben, kann keine vollkommene Welt sein.


Offline Filou

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 4138
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Bösartig
    Bösartig
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #4 am: 16. Januar 2012, 12:45:12 »
Filou wurde im April böse gebissen aber.............in den Hintern.  :sim: Der Hund hat einen an der Klatsche denn ein normaler Hund beißt nicht von hinten. Normal drehen die einen Hund auf den Rücken und gehen an die Kehle. Keiner meiner Hunde hat jemals nen anderen beim Genick gepackt.
 
Grüße von Regina und dem weißen Kobold

Offline Neele

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 1507
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Zufrieden
    Zufrieden
  • :)
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #5 am: 16. Januar 2012, 13:10:55 »
Ich war mal spazieren mit Kira (leider schon verstorben weinerle spanische mischlingshündin) und da lief ein Mann mit einem Golden Retriever. Der ließ den Hund an der Flexi-Leine immer länger. Ich bin stehen geblieben und habe ihm das gesagt, dass Kira gleich beißen wird. Er hörte nicht und lies immer länger.
Der Golden-Retriever sah, dass Kira böse wurde und wollte Kira angreifen und Kira wollte zubeissen. Ich hatte Kira an der Leine, wich zurück und zog Kira mit. Sie wollte gerade zubeissen und da ich sie wegzog hatte sie mich in die Wade gebissen, lies aber sofort los, als sie merkte, dass cih es war.
Sie hatte danach auch einen total traurigen Blick.

Ich bin wortlos weiter gelaufen. Hatte zwar eine ordentliche bisswunde die blutete aber der Mann, dessen Schuld es ja war, hat sich noch niemals entschuldigt.

War vor ca. 4Jahren



Offline kimba72

  • Jackie Fan
  • ****
  • Beiträge: 551
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Aufgedreht
    Aufgedreht
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #6 am: 16. Januar 2012, 14:11:49 »
Also, vom Grundsatz her ist dass Beissen in den Nacken UND dann schütteln eine ganz klare Tötungsabsicht.

Ein Hund der angreift und gezielt in den Nacken beisst, nicht nur rein zufällig, hat nichts Gutes im Sinn, da diese Stelle gewählt wird
a) zum Totschütteln
b) ist es die für den Angreifer die sicherste Stelle, denn der Hund, der im Nacken gepackt wird, ist bei dem richtigen Sitz des Bisses kaum noch Handlungsfähig, da er sich so nur schwer wehren kann.

Peppi hing mit knapp einem Jahr mal in der Schnauze einer grösseren Hündin und diese wollte sie definitiv totschütteln!
Ich habe die anderere Hündin so getreten und die Lefzen umgedreht, bis diese Peppi ausgespuckt hat...
Ich habe einfach gehandelt, denn ich wusste noch ein paar Schüttler und die Kleine ist tot!

Warum fragst du das eigentlich?
« Letzte Änderung: 16. Januar 2012, 14:14:03 von kimba72 »
Claudia mit Pepper, Pino und Hugo

Offline Kinky

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 6609
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Gelassen
    Gelassen
  • Paula
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #7 am: 16. Januar 2012, 17:33:00 »
Warum fragst du das eigentlich?

Das habe ich mich auch gefragt??
LG Kathrin mit Paula


nixbart

  • Gast
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #8 am: 17. Januar 2012, 08:43:14 »
Wenn Hunde - Hunde beißen
Aus gegebener Situation ...

Da muss wohl was vorgefallen sein..?

Smutje hat ja schon so seine Erfahrung gemacht  asaasas...

Einmal wurde er hinterm Ohr gebissen und einmal wurde ihm, als er auf der Flucht war, die Schwanzspitze abgebissen (wir erinnern uns schmerzlich an den verhängnisvollen Tag). Er selber hat noch nie gebissen...er ist halt immer zur falschen Zeit am falschen Ort (naja, ok..vielleicht ist er auch so ein kleiner Krawalli, der gerne rummotzt und dann eben mal was abbekommt).
Aber auch ich gehe da dann auch zwischen. In den beiden Fällen konnt ich gar nicht so schnell gucken, wie es passiert war, aber prinzipiell würde ich dazwischen gehen. Man kann da ja nicht tatenlos zusehen. Bisher haben wir allerdings solche Situationen nur mit kleinen Hunden gehabt.
Smutje und Kuno haben sich auch schon wegen Spielzeug gekloppt..aber so richtig. Da musste ich dann auch dazwischentreten um sie zu trennen...dann gucken se mich völlig bedröppelt an... auweia
« Letzte Änderung: 17. Januar 2012, 08:45:55 von SmutjeundKuno »


Offline Flauschi

  • Jackie Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 394
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Energievoll
    Energievoll
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #9 am: 17. Januar 2012, 09:42:21 »
Purzel hatte leider auch ein paar Mal Bekanntschaft mit aggressiven Hunden machen müssen. Bisher konnte er sich immer durchsetzen, wobei ich immer versuche sowas aus dem Weg zu gehen. Aber da er im Dorf einer von 20 und von diesen der mit Abstand Kleinste ist, ist es gar nicht so einfach.
Aber manchmal sieht auch das Spiel mit seinem besten Freund aus, als wollte dieser ihm den Garaus machen, aber es ist wirklich nur der Schein.

Liebe Grüße Anke und Purzel!

Offline Filou

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 4138
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Bösartig
    Bösartig
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #10 am: 17. Januar 2012, 10:22:25 »
@Flauschi
Solche Fotos hab ich auch......... das sieht dann aus als ob einer der Dobis Filou den Kopf abbeißen möchte oder mal so eben nen Lauf amputieren und dabei ist es nur Schein. Die haben da ne Menge Spaß dran und passiert ist noch nie was.

Keiner der Dobis hatte ne Beißerei mit nem fremden Hund und ich möchte auch dass das so bleibt. Einar wurde am Hupl gebissen und aus dem Grund suchen wir nun einen wo nach VPG trainiert wird und nicht dieses elende Hundeschulegedöns. 15 Hund auf einmal, nie wieder. Ich will mit meinen Hunden allein auf dem Platz trainieren, da reichen 10 - 15 Minuten und der Hund lernt mehr als da in 45 Minuten.
Grüße von Regina und dem weißen Kobold

Offline maxi

  • Jackie Profi
  • *****
  • Beiträge: 1890
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Erschöpft
    Erschöpft
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #11 am: 17. Januar 2012, 10:45:36 »
Filou: was issn VPG? Sorry

Offline Filou

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 4138
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Bösartig
    Bösartig
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #12 am: 17. Januar 2012, 11:00:43 »
Grüße von Regina und dem weißen Kobold

Offline Marley

  • Jackie Fan
  • ****
  • Beiträge: 1286
  • Land: de
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #13 am: 17. Januar 2012, 12:26:07 »
Mit dem Eimer Wasser ist schon gut, aber ehe man den wohl geholt hat, ist der kleinere Hund tot. Ich würde jederzeit dazwischengehen, wenn Marley von einem Großen angegriffen würde, egal wie. Ich glaube, das macht man schon aus Reflex.

Wir haben ja noch den Labrador, aber da ist der kleine Stinker immer der Chef. Ein Glück, dass Dasty so ein gutmütiges Schaf ist. Wenn das nicht so wäre, würde es sicher nicht gut gehen. Aber wir arbeiten dran, denn ich sehe nicht ein, dass der Große immer zurücksteckt.
Ein Jack Russel ist einzigartig unter den Hunden. Wer diese Rasse einmal entdeckt hat, kommt nicht mehr davon los.
Anja mit Marley

Offline kimba72

  • Jackie Fan
  • ****
  • Beiträge: 551
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Aufgedreht
    Aufgedreht
Re: Wenn Hunde- Hunde beißen...
« Antwort #14 am: 17. Januar 2012, 12:41:45 »
Ein Eimer Wasser ist gut und schön, doch im Wald, Feldmark etc., habe ich den nicht dabei.
Wir waren als das mit Peppi passiert ist schön Gassi in der Feldmark, als dieses Vieh ihr einfach von hinten in den Rücken gesprungen ist...

Claudia mit Pepper, Pino und Hugo