Das Jack Russell Forum mit Bildergalerie und Chat

Neuigkeiten: Für Schwierigkeiten mit Funktionen des Forum, haben wir das Board "Hilfe und Support".

Werbung


Google +1

MeinMenue

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

15. Dezember 2017, 13:06:55

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Werbung1

Hundeboards

Suche einen Jack russell terrier
von Mucki13182
[15. November 2017, 17:06:10]
Plastikfunde bei verschiedenen Herstellern
von erdbeere
[02. September 2017, 18:46:40]
JACK RUSSELL HÜNDIN MIT 7 MONATEN NICHT STUBENREIN!
von quasselstrippe
[24. Juni 2017, 11:43:19]
längere Autofahrt
von herrchen
[29. Mai 2017, 10:43:23]

Autor Thema: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen  (Gelesen 4338 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NaimaThemenstarter

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 46
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Entspannt
    Entspannt
Hallo,
also ich habe eine Dalmatiner Hündin von 7 Monaten, sie ist ein Wirbelwind, aber ein Schatz :-) nun würde ich ihr gern einen Kumpel gönnen und da ich gern einen kleinen Hund hätte.. dachte ich an einen älteren Jacki, ich schaue mir Samstag auch einen Rüden an, 1 Jahr alt. Viele raten mir von der Rasse ab, ich habe seit ich 4 Jahre alt bin immer Hunde gehabt. Ich würde mich freuen über ein paar Tips. Was ich bislang nur weis, der Hund soll das Autofahren nicht vertragen, lebt in einem Haushalt mit 3 Kindern und die Jüngste soll nun eine Allergie haben. Ich finde ihn hübsch und er spricht mich an.
Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. (R.G. Binding) und das trifft wohl auch auf Hunde zu ;-)


Offline kimba72

  • Jackie Fan
  • ****
  • Beiträge: 551
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Aufgedreht
    Aufgedreht
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2012, 22:34:57 »
Ich kann dir nur eines sagen: ICH WÜRDE MIR NIE WIEDER ZWEI JUNGE HUNDE ANSCHAFFEN!

Meine Jackie Hündin war 10 Monate alt und hörte super, als ich einen zweiten ca. 6 Monate alten Pointer-Rüden aus dem TS
aufgenommen habe und ab ging das Chaos... Die Erziehung zwei so junger Hunde ist wirklich anstrengend!
Heute -nach 2 Jahren harter und doppelt konsequenter Erziehung- ist alles schon viel einfacher und trotzdem sage ich
NIE WIEDER 2 JUNGE WIRBELWINDE AUF EINMAL, immer wieder 2 Hunde, aber nie wieder zwei junge Kackärsche!  winke
Claudia mit Pepper, Pino und Hugo


Offline NaimaThemenstarter

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 46
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Entspannt
    Entspannt
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #2 am: 04. Oktober 2012, 22:39:13 »
Lach, ja das kann ich mir vorstellen . Allerdings wollte ich erstmal generell was über den Jacki erfahren, mir wurde abgeraten  weil: er jagen soll, oft dominant ist, dickköpfig, usw. wobei ich denke das  das bis auf das Jagen auch auf den Dalli zutrifft  zink
Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. (R.G. Binding) und das trifft wohl auch auf Hunde zu ;-)

Offline BlackJacky

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 2208
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Brummig
    Brummig
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #3 am: 04. Oktober 2012, 23:01:37 »
Der Jack Russell hinterfragt schon gerne mal, ob er das auch wirklich machen muss, was angesagt ist. Wie ausgeprägt er dieses hinterfragt, liegt einmal an der Konsequenz des Besitzers und am Charakter des einzelnen Hundes. Dass er ein Jagdhund ist, ist nicht abzustreiten, aber auch hier ist Erziehung wichtig, aber viel mehr die Veranlagung, es gibt Jacky´s, die garnicht jagen und auch null Ambitionen dazu haben, andere wiedrum haben einen so ausgeprägten Jagdinstinkt, dass sie nicht von der Leine gelassen werden können.

Dass jeder Hund entsprechend ausgelastet sein muss, damit er keinen "Unsinn" anstellt, ist klar, ich hoffe, dass ich das nicht noch erwähnen muss ;)

Prinzipiell braucht der Jack Russell eine sehr konsequente Hand und ich würde dir auch raten, wenn, dann such dir einen älteren, gefestigten Jacky, du wirst noch sehr viel Arbeit mit deinem Jungspund haben ;)
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila

Wenn etwas zu gut erscheint, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch. Murphy´s Gesetz

LG Katrin

_______/\________\o/________

                  ]]]]]
                  OO
       ---ooO(_)Ooo---


Offline kimba72

  • Jackie Fan
  • ****
  • Beiträge: 551
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Aufgedreht
    Aufgedreht
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #4 am: 04. Oktober 2012, 23:21:19 »
Ok, dann schreibe ich mal von unserer Pepper!  zink

Also die kleinen Terrier sind toll und ticken meiner Meinung nach schon ein wenig anders...
Ich kann nur von meiner Kleinen schreiben:
Selbständig und unerschrocken -aber so wollte man sie ja auch!
Meine Kleine ist dickköpfig, sehr schlau und jagdbegeistert, allerdings haben wir hart gearbeitet und sie ist jetzt kontrollierbar
WENN ich Reh, Hase, Katze vor ihr sehe! Wenn nicht, ist sie weg!
Sie ist sehr gelehrig und liebt es zu arbeiten.
Drin ist ist sie ruhig, draussen aktiv.
Pepper ist eher "Platzhörig", auf dem Hundeplatz ähnelt sie einem Schäferhund, draussen möchte sie schon gern selbst entscheiden... zink
Und sie ist der kuscheligste und schmusigste Hund den ich je hatte!

Im Allgemeinen fand ich unsere Kleine aber schon schwerer zu erziehen, als die zwei anderen Hunde die ich im Vergleich erzogen habe...
Und wenn man sich die Eigenschaften die ihnen angezüchtet wurden anguckt, dann wundert mich das nicht,
sie sollen eben mutig sein und eigene Entscheidungen treffen, bevor der "Andere" sie trifft...
Viel Liebe und Konsequenz haben uns nach nun 3 anstrengenden Jahren zu einem guten Team gemacht,
wo jeder auf den anderen und seine Bedürfnisse achtet!
winke
Claudia mit Pepper, Pino und Hugo

Offline Fiene

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 2503
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Glücklich
    Glücklich
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #5 am: 05. Oktober 2012, 07:20:03 »
Das was du über den Jackie gehört hast stimmt. Sie sind richtige Jagdhunde und zum selbstständigen jagen im Bau gezüchtet. Deswegen musste ich meinen Hund schonmal aus einem Bau befreien. Zudem sind diese Hunde sehr dominant, im allgemeinen gesprochen. Wenn man sie ließe wären sie gerne Chef. Auch ein Grund warum viele abgegeben werden. Man muss immer konsequent sein. Außerdem neigen diese Hunde dazu einen zu kontrollieren, der sogenannte Schatten der einen verfolgt... Und dickköpfig sind sie auch hin und wieder.
Aber es gibt aich gute Eigenschaften, so sind sie sehr gelehrig, wollen arbeiten, lieben oft Kinder, sind im Haus ruhig und ausgeglichen und haben draußen Power ohne Ende.
Kurzum der Jackie ist ein Hund, bei dem man immer konsequent sein muss, der draußen oft jagen will: Also beide Augen auf! Der arbeiten will und muss. Und gerade im Winter habe ich morgens oft mit einem Dickkopf zu kämpfen. Aber hat man Spaß und Lust mit dem Hund zu arbeiten, sind es sehr gute Hunde, die schnell lernen und alles richtig machen wollen.

Ich für meinen Teil hätte als nächstes gerne einen Hund , der auch draußen schaut wo ich bin und nicht bei dem kleinsten Reiz jagt.

Offline NaimaThemenstarter

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 46
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Entspannt
    Entspannt
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #6 am: 05. Oktober 2012, 09:04:48 »
Nun Eigenwillig sind Dalmatiner auch ;-), wenn ich rufe hier.. und sie steht 5 Meter weg.. kommt der Blick: wieso hier ? Du siehst mich, ich lauf nicht weg ,-), ich kann sie aber am Pferd mitnehmen und wenn rehe da sind kommt sie sofort auf ein hier. Nun Jagdhunde sind sie eigentlich alle, nur unterschiedlich ausgeprägt. Der Jacki würde bei mir erstmal eh nur an der Laufleine gehen, ich wollte erst auch einen 2-3 jährigen Hund, nur meine Überlegung: Die meisten die ihren Hund abgeben sind nicht ganz ehrlich warum, usw, mir fällt auf das es viele Rüden sind und ich denke einfach das ein schlecht erzogener mit 3 Jahren mehr Probleme macht. Ein Welpe .. nun ich würde gern ein Baby nehmen, gern ein Mädchen, aber mein Dalli ist ja nicht gerade klein und so ein zartes  Baby dann zu dem großem Tolpatsch?  Ich informiere lieber vorher , immerhin soll der Hund bei uns alt werden. Wie gesagt mit 51 Jahren schon einige Hunde gehabt und auch gezüchtet, aber eben kein Jacki  :-)
Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. (R.G. Binding) und das trifft wohl auch auf Hunde zu ;-)

Offline Fiene

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 2503
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Glücklich
    Glücklich
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #7 am: 05. Oktober 2012, 10:01:05 »
Du musst dir aber darüber im klaren sein, dass die meisten Jackies einen deutlich ausgeprägteren Jagdtrieb haben als ein Dalmi. Es kann sogar sein, dass du den Hund nie von der Leine machen kannst, oder es Jahre dauert bis es geht und du auch dann noch schnell reagieren musst und alle Augen auf den Hund haben musst.
Bei uns hat es über 2 Jahre gedauert, bis ich Fiene wieder von der Leine machen konnte. Und auch jetzt muss ich die Umgebung genau auswählen, am besten ist eine reizarme Umgebung und eine Umgebung, die sie kennt. Im Urlaub war ich so naiv und habe sie auf einem Feld in einer unbekannten Umgebung freigemacht, damit sie neben dem Rad herläuft. Und was passier? Keine 2 Sekunden später war sie im Jagdrausch. Dann schaltet sie alles aus für mich. Ich konnte sie gerade noch so vom Feld pflücken und anleinen. Da hilft wirklich nichts mehr, auch die Jahrelange Erziehung bringt dann nichts mehr. Ich muss sie immer beobachten, alles vor ihr sehen und nie stehen bleiben. Also will ich entspannt spazieren gehen, muss sie an die Leine.
Es sind mit Sicherheit nicht alle Jackies so, aber es gibt einige die so sind. Darüber muss man sich einfach im klaren sein, ansonsten spricht ja nichts gegen einen Jackie.

Offline NaimaThemenstarter

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 46
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Entspannt
    Entspannt
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #8 am: 05. Oktober 2012, 10:09:26 »
Danke Fiene, er soll im Wald angeblich ohne Leine laufen, ob es der Rüde werden wird, weis ich nicht, er muß uns mögen und auch Ayla. Zur Not muß  er eben auf der Weide an die lange Leine da wo die Pferde nicht laufen, es gibt ja auch Jackis die Katzen mögen  zink hab ich mir sagen lassen . Auch Rüde muß nicht sein, dachte nur gibt weniger Probleme als mit 2 Mädels, wobei Ayla NOCH sehr verspielt und verträglich ist.Zur Not bliebe er beim ausreiten im Auto, mein Hund kommt auch nur 2 mal die Woche mit und da nur kurze  und ruhige Ritte von bis zu 2 Stunden.Oder ich pack ihn aufs Pferd ;-))))))
Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. (R.G. Binding) und das trifft wohl auch auf Hunde zu ;-)


Offline Petey2703

  • Jackie Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Land: 00
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Gelassen
    Gelassen
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #9 am: 06. Oktober 2012, 12:31:15 »
Ich kann natürlich nur von meinem Petey reden. Er ist jetzt 2 Jahre alt..und der tollste Hund den ich je hatte. Er macht so lustige Dinge un wir haben viel spass mit einander.
Mein Exemplar hat das Jagen eindeutig nicht im Blut. Ein Beispiel von gestern: Ein Hase hoppelte ca 3 m vor uns über den Waldweg. Er schaute nur kritisch, einen Blick zu mir, ich habe "neeee" gesagt und er hat sich zwischen meinen Beinen versteckt. So ist das bei allen Kriechtieren.
Er ist sehr ruhig, kann aber draußen auch richtig aufdrehen. Fußball, Rad fahren,Leckerlies suchen etc machen ihm riesig spaß. Zu haus liegt er gerne mit auf dem Sofa und kuschelt..oder auf der Fensterbank und beobachtet die Nachbarn.

Aber ich kenne auch andere Jackies. Der von einer Freundin rennt die ganze Zeit wie auf LSD durch die Wohnung..bringt dir ständig Spielzeuge und will einen animieren. Draußen ist er nicht anders. Obwohl er ausgelastet sein müsste. Sie gehen am Tag ca. 3 Stunden raus, fahren Rad, spielen und suchen Leckerlies.

So hat halt jeder seinen eigenen Charakter :) Und ich bin froh das meiner ist wie er ist

Offline BlackJacky

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 2208
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Brummig
    Brummig
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #10 am: 06. Oktober 2012, 12:54:56 »

Aber ich kenne auch andere Jackies. Der von einer Freundin rennt die ganze Zeit wie auf LSD durch die Wohnung..bringt dir ständig Spielzeuge und will einen animieren. Draußen ist er nicht anders. Obwohl er ausgelastet sein müsste. Sie gehen am Tag ca. 3 Stunden raus, fahren Rad, spielen und suchen Leckerlies.

So hat halt jeder seinen eigenen Charakter :) Und ich bin froh das meiner ist wie er ist

Naja, man kann einen Hund aber auch überdrehen, vielleicht wird auch einfach zu viel mit ihm gemacht und er hat nie gelernt, Pausen einzuhalten ;)
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila

Wenn etwas zu gut erscheint, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch. Murphy´s Gesetz

LG Katrin

_______/\________\o/________

                  ]]]]]
                  OO
       ---ooO(_)Ooo---

Offline NaimaThemenstarter

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 46
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Entspannt
    Entspannt
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #11 am: 06. Oktober 2012, 15:41:09 »
Nun ist es heut doch passiert. Bobby ist da unter der Box wie ihr zu eurem Hund gekommen seit glaub ich heißt sie :-)
Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. (R.G. Binding) und das trifft wohl auch auf Hunde zu ;-)

Offline olivia a.

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 42
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Zufrieden
    Zufrieden
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #12 am: 07. Dezember 2014, 16:46:52 »
mein Jack Russel kann ich mit anderen Hund freilaufen lassen er spielt und tobt sich aus ich wollte auch am anfang ein Beagle aber es gab in der zeit in der nähe von uns kein und dann habe ich weiter geguckt nach Hunderassen und bin dann auch auf einen jack russel gestoßen ich habe mich in die rasse verliebt dieses jahr im Oktober ist meiner 1 jahr alt geworden wenn du noch fragen hast dann kannst du sie mir stellen ich helfe dir gerne liebe grüße Olivia.

Offline Hundemama

  • Welpe
  • **
  • Beiträge: 29
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #13 am: 20. Dezember 2014, 11:02:12 »
Also ich hab mir vor knapp 3 jahren nen jack russell rüden geholt als 12 wochen alter welpe . I h hatte allerdings damals schon nen 12 jahre alten kater zu hause . Das hat super geklappt . Mein Kater hat sogar wesentlich zur zur Erziehung des hundes beigetragen . Jetzt vor 3 Monaten haben wir uns nen zweiten Jack russell rüden angeschafft . Der ist 1 Jahr alt . Unser großer ist sehr unkompliziert lernt sehr schnell und hat gar keinen bock zum jagen . Der kleine ist da genau das Gegenteil wenn man nicht aufpasst  würde der jagen aber ich brauch nur seinen Namen zu sagen dann bremst der sofort ab und kommt zurück . Meiner Meinung nach sollte man diese kleinen racker zu keiner zeit unterschätzen . Aber im großen ganzen super tolle gelehrige Hunde mit denen man ne menge spass haben kann .

Offline Neele

  • RealoJackie
  • *
  • Beiträge: 1507
  • Land: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zustand: Zufrieden
    Zufrieden
  • :)
Re: Ich möchte mir einen Jacki Rüden kaufen und habe ein paar Fragen
« Antwort #14 am: 21. Dezember 2014, 11:10:51 »
Hallo
Also meine Hündin läuft ohne zu töten mit Hühnern, Ziegen, Katzen, Pferden rum.
Reite ich auf ein Feld und ein Reh bzw. Hase ist da, rennt sie hinterher. Meist reite ich dann in die andere Richtung und rufe sie. Irgendwann kommt sie auch, weil sie es auch aufgibt, da das gejagte Tier einfach zu schnell ist.